Mein Foto

Twitter Updates

    follow me on Twitter

    Fan werden

    « Schwarzrotgold | Start | Variantenreiche Stimme virtuos einsetzen »

    Kommentare

    Stefan Lesser

    Tolle Tipps. Schön, dass Sie den sozialen Teil von Meetings berücksichtigen. Der wird gerne vernachlässigt. Dabei ist das der Hauptgrund, warum wir überhaupt persönliche Meetings veranstalten.

    Zu 2. Zeitrahmen: Natürlich ist es ärgerlich, wenn die Zeit nicht mehr für alle geplanten Themen reicht.
    Wer dann aber als Moderator die letzten drei Punkte durchhastet, erreicht in den seltensten Fällen noch ausreichende Qualität der unter Zeitdruck entstandenen Ergebnisse. Dann doch lieber einen neuen Termin suchen.

    Zu 10. Protokoll: Protokoll klingt immer nach viel Arbeit, sowohl zum erstellen als auch hinterher zum Lesen. Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, sich beim Protokoll auf eine formlose Email mit zwei, drei Sätzen zu den wesentlichen Entscheidungen zu beschränken. Das ganze mit einer kurzen Liste der verteilten Aufgaben reicht oft völlig aus.

    Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.

    Blog powered by Typepad